Messung von Google News Traffic in Google Analytics – eine Anleitung

O News OneBox, Where Art Thou?

Sie beschäftigen sich mit der Suchmaschinenoptimierung einer News-Website? Dann kennen Sie das Problem: Google Analytics bietet uns zwar jede Menge Möglichkeiten, den Traffic auf unserer Seite zu analysieren, aber das, was uns als News-Publisher wirklich dringend interessiert – nämlich der Anteil der Besuche, die tatsächlich über die News OneBox zu uns finden – bleibt im Verborgenen. Zusammen mit vielen anderen Besuchsquellen, wie Links der Standardsuche oder die Image OneBox, bündelt das Tool die Quellen für die News OneBox unter dem Überbegriff “Organic Search”. Wie Sie dieses Netz an Besuchsquellen aufdröseln und schließlich Ihren Google News Traffic isolieren können, erfahren Sie in den folgenden Zeilen.

Der “ved”-Parameter zur Identifizierung der Besuchsquelle

Entscheidend für die Identifizierung der Besuchsquelle ist der “ved”-Parameter innerhalb des sogenannten “Referral Strings”. Hierbei handelt es sich um den “href”-Wert innerhalb der URL, die dem konkreten Suchergebnis und der jeweiligen Zielseite zwischengeschaltet ist:

Denn neben anderen Informationen gibt der “ved”-Parameter auch an, über welche Suchvertikale (Standardsuche, Image OneBox, News OneBox, …) der Nutzer zur Zielseite geführt wird. Die Suchvertikale findet man in der Mitte des “ved”-Parameters. Im obigen Beispiel lautet die Suchvertikale QqQ und steht für die News OneBox. Bislang beschränkten sich die bekannten Parameter der Suchvertikale für die News OneBox auf QqQIw und QpwI. Eine ausführliche manuelle Analyse von verschiedenen Referral Strings liefert nun folgende (wahrscheinlich immer noch unvollständige) Liste:

Einrichten einer Datenansicht zur Filterung des “ved”-Wertes

Um nun die Besuche zu tracken, die über die News OneBox zur eigenen Website führen, muss zunächst eine neue Google Analytics Datenansicht eingerichtet werden, die die “ved”-Werte der Referral Strings ausliest und anzeigt. (Es wird davon abgeraten, eine bestehende Datenansicht zu modifizieren, da es zu Interferenzen zwischen den verschiedenen Filtern kommen kann.) Eine genaue Anleitung ist unter https://support.google.com/analytics/answer/1009714?hl=de zu finden. Zur Extraktion und Anzeige der “ved”-Werte werden dann zwei Filter angelegt (Wir möchten uns an dieser Stelle recht herzlich bei Tim Resnik bedanken, der die Grundidee für diese Filter geliefert hat – http://moz.com/blog/decoding-googles-referral-string-or-how-i-survived-secure-search? Der erste dient dazu die Referral Strings auszulesen und ist wie folgt zu spezifizieren:

Bitte beachten: Der Vollständigkeit halber werden im obigen Beispiel zusätzlich noch die “cd”-Werte berücksichtigt, die für weitere Analysen der Referral Strings herangezogen werden können – vgl. http://www.blindfiveyearold.com/track-keyword-rank-in-google-analytics. Der zweite Filter ist nach folgendem Beispiel anzulegen und bewirkt, dass die “ved”-Werte schließlich auch angezeigt werden:

Segmentierung des Traffics über die News OneBox

Über die neu erstellte Datenansicht werden nun die “ved”-Werte der Besuchsquellen getrackt. Da unser primäres Interesse jedoch den Besuchen über die News OneBox gilt, bietet es sich an diesen Traffic Anteil mithilfe eines Segments zu isolieren. Es wird also ein Segment angelegt, das die oben aufgeführten Suchvertikalen für die News OneBox enthält:

Mithilfe eines solchen Segments lässt sich nun zum Beispiel der Anteil der Besuche über die News OneBox in Relation zum gesamten organischen Traffic setzen:

Einen weiteren interessanten Analyseansatz bietet die Möglichkeit, sich die Zielseiten/Artikel anzeigen zu lassen, die die meisten Besuche über die News OneBox generiert haben:

Übersichtliche Darstellung mithilfe der Dashboard-Funktion

google-news6

Dashboards helfen, die wichtigsten Kennzahlen übersichtlich dazustellen. Hierfür muss man allerdings mit regulären Ausdrücken arbeiten, um die Vielzahl an Referrel-Strings in einem Filter abzubilden. Um die Besuche über die News OneBox in einem einzigen Widget darzustellen, muss man innerhalb dieses Widgets einen Filter mit der Dimension “Quelle/Medium” einrichten. Diesen dann über einen regulären Ausdruck eingrenzen: QqQ|Q\-Aso|Q_AuoAw|QqA|Qki|Qks|Qpw|Qqg|Qpwl Zusätzlich kann man Über die Verwaltung in der Datenansicht neue Channels definieren, innerhalb derer sich Filter bzw. Regeln mit “ODER” verknüpfen lassen. Wir haben nun testweise einen solchen neuen Channel für die News OneBox angelegt:

Falls sich herausstellt, dass diese Filterung auf Channelebene funktioniert, wäre es auch möglich, das gewünschte Dachboard zu bauen. Wir werden Sie auf dem Laufenden halten…

Können wir hiermit tatsächlich den gesamten Traffic über die News OneBox tracken? Leider lässt sich diese Frage nicht mit einem definitiven “Ja” beantworten. Zum Einen gibt es wahrscheinlich noch die ein oder andere Suchvertikale, die sich uns bisher noch nicht offenbart hat. Es ist jedoch davon auszugehen, dass die hier aufgeführten den größten Anteil des Traffics über die News OneBox ausmachen. Zum Anderen stellt sich die Frage, was sich hinter der Quelle “google” versteckt, die alle überigen google Quellen bündelt, für die kein Referral String übergeben wird:

 

Eine These wäre, dass hier Besuche über Suchanfragen im eingeloggten Zustand wiedergegeben werden. Wenn dies der Fall wäre, dürfte man nochmal denselben Anteil an News OneBox-Besuchen addieren, wie er sich aus dem Verhältnis von News OneBox-Traffic zu anderem organischen Traffic aus den Quellen ergibt, die einen Referral String mitliefern. Hier ein hypothetisches Rechenbeispiel:

Feedback oder andere Ansätze zu diesem Problem sind uns sehr willkommen.

To be continued…
 

Bei Fragen können Sie uns gerne eine E-Mail schicken:

Ihr Vorname(Pflichtfeld)

Ihr Nachname(Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer

Betreff/Artikelüberschrift

Ihre Nachricht

12 CommentsKommentar schreiben

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *